+49 2043 92 195 20 info@ballooningacademy.com

Ballon­theorie

Zum Führen eines Heißluftballons ist eine Ballonpilotenlizenz (BPL) nach EASA-Standard notwendig. Diese muss in einer Trainingsorganisation erworben werden.

Damit die notwendige theoretische Prüfung zur BPL-Lizenz absolviert werden kann, muss vorher ein Theorielehrgang besucht werden. In diesem bekommst du das notwendige Wissen vermittlet. Hierzu gehören gemäß BFCL.135(a) die folgenden Fächer:

  • Luftrecht

  • Menschliches Leistungsvermögen

  • Meteorologie

  • Kommunikation

  • Grundlagen des Ballonfahrens

  • Betriebliche Verfahren

  • Flugleistung und Flugplanung

  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse

  • Navigation

 

Der nächste BPL-Theoriekurs wird erst 2022 stattfinden. Sobald der Termin feststeht, werden wir hier darüber informieren.

Zur Anmeldung müssen die folgenden Unterlagen ausgefüllt an hadm@ballooningacademy.com gesendet werden:

  • Anmeldeformular BPL Theoriekurs
  • Kopie Personalausweis/Reisepass
  • Medizinisches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 (wenn vorhanden)
  • Auskunft aus dem Verkehrszentralregister vom Kraftfahrtbundesamt
  • Behördenführungszeugnis Belegart „O“
  • Erklärung über Strafverfahren
  • bei Minderjährigen: Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters

Solltest du deine praktische Ausbildung bei einer anderen DTO/ATO avisieren, die aber zeitnah keinen Theoriekurs anbietet, so kannst du bei uns auch nur den Theoriekurs absolvieren. Wir stellen anschließend entsprechende Dokumente über die Teilnahme an dem Theoriekurs aus. Nimm hierzu am besten telefonisch Kontakt zu uns auf.

    Kosten für die Theorieausbildung.

     Die Teilnahme an dem Theoriekurs kostet 520€. Hierin enthalten sind die Kosten für Materialien vor Ort, Seminarraum, Getränke und Mittagessen während des Theoriekurses.

    Es stehen kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.
    Ansonsten befindet sich in unmittelbarer Nähe das Hotel Van der Valk – Gladbeck.